So sah das Schiff noch vor wenigen Wochen aus. Als aus einer kleinen, eine große Reparatur wurde und der Bootsbauer nicht immer die Zeit für unser Schiff fand. Das Schiff stand bis Mitte Mai in diesem Zustand beim Bootsbauer, nichts passierte. Zunehmend geriet unser Moseltour in Gefahr.

Es ist nur Guny zu verdanken, dass es morgen losgehen kann. Er hielt die Werkstatt in den vergangenen Wochen auf Trab und legte von morgens bis abends selbst an. Das Schuften hat sich gelohnt.

Schön und sicher liegt unsere türkische Gulet wieder im Wasser. Das frische Holz hat sich voll Wasser gesogen, die Technik läuft wieder einwandfrei. Das komplette Rudel sitzt auf gepackten Koffern. Nur ich bin die Ruhe selbst.