Die Jungs erlauben mir Sachen, die ich sonst nicht so darf.

Sie ließen mich gestern Abend für eine Weile auf deren Bett. Das war toll. Als sie später schliefen, habe ich mich dann nochmal hochgeschlichen und ein bisschen mitgedöst😉.

Mein Highlight heute war aber ein anderes: Ich habe heute den Schleusenführerschein bestanden. Die ersten Tage musste ich bei schwierigen Situationen an die Leine. Heute aber hat mein Rudel beschlossen, dass sie sich als Team eingespielt fühlen und ich mich bewährt habe. Als wir heute also in die zweite (von nur zwei Schleusen) eingefahren sind, wurde mir die Leine nicht angelegt und ich musste auch nicht im hinteren Teil des Schiffes bleiben. Frauchen nahm mich mit nach vorne und ich durfte mich dort in ihre Nähe setzen. Natürlich musste ich brav sitzen bleiben, denn eine Schleuse ist ja kein Spaß und kann eine ernste Sache werden.

Herrchen hat mir das im Vorfeld echt gut erklärt.

Danach war ich aber ziemlich platt und musste mich ein wenig ausruhen.

Am Nachmittag sind wir dann durch Cochem gestreift. Dort steppt ja vielleicht der Touri-Bär. Das war mal interessant für mich, aber auf dem Schiff gefällt es mir deutlich besser. Heute liegen wir direkt unter der historischen Reichsburg und die Sonne kommt raus.🌞. Vielleicht kann ich morgen endlich schwimmen.